GeDi – Ihr Dienstleistungspartner

Essen und Trinken im Alter - (k)ein Thema in der Pflege  

 

Bei älteren Menschen, Hochbetagten und geriatrischen Patienten sind Mangel- und Unterernährung weit verbreitet. Die Anzeichen dafür werden von den Betroffenen selbst, von Angehörigen oder auch im Pflegealltag oft nicht früh genug erkannt.

In der Fortbildung werden die wesentlichen Ursachen altersassoziierter Ernährungsprobleme aufgezeigt und Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährungssituation bei älteren und hochbetagten Menschen besprochen.

Inhalte

•   Ernährungssituation von Senioren
•   Kennzeichen, Ursachen und Folgen von Mangelernährung
•   Anforderungen an die Ernährung und Verpflegung von Senioren
•   Bedarfsgerechte Ernährung seniorengerecht umsetzen
•   Essen und Trinken bei verschiedenen Krankheiten
•   Essen und Trinken bei Kau- und Schluckstörungen
•   Essen und Trinken bei Demenz und Dekubitus

Zielgruppe     Pflegefachkräfte im Sinne der bremischen Berufsordnung für professionell
Pflegende, Pflegehilfskräfte mit praktischen Erfahrungen im Bereich der ambulanten
Pflege
Methodik     Vortrag mit Präsentation anhand praktischer Beispiele, Diskussion, Handout
Dozentin     Stefanie Seling-Stoll
Diätassistentin, Genusstrainerin, Lehrkraft für Gesundheitsberufe,
Sterbebegleiterin im ambulanten Hospiz Horn

 

Termin     Nach individueller Absprache
Zeit     Nach individueller Absprache
Gebühr     Nach Angebotserstellung
Teilnehmerzahl     Max. 15
Anmeldung     hier
Anmeldebedingungen     hier
Veranstaltung     Inhouse
Veranstaltungsort     Beim Kunden vor Ort
Fortbildungspunkte     Abhängig von der Dauer der Fortbildung

  

zurück zu Inhouse 2018