GeDi – Ihr Dienstleistungspartner

Die Begleitung Schwerkranker - Gemeinsam bis ans Lebensende 

 

Vielen Menschen in unserem Kulturkreis macht der Gedanke an den Tod und vor allem an das Sterben große Angst. Wichtig ist in dieser Situation, dass z.B. bei einer austherapierten Krebserkrankung,das Zusammenspiel von unterstützender Begleitung, professioneller Pflege und medizinischer Betreuung. Dies entlastet Patienten und Angehörige und schafft Raum für eine gemeinsame Gestaltung der verbleibenden Zeit.

Die Veränderungen, die das Krankheitsbild Demenz mit sich bringt, bedeuten für Pflegekräfte eine hohe Herausforderung, weil Demenzkranke oft nicht mehr in gewohnter Weise kommunizieren können. Ihre Wünsche und Bedürfnisse werden leicht übersehen oder nicht richtig erkannt. Formen der klassischen Sterbebegleitung greifen hier oft nicht.

In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmer/innen Möglichkeiten für eine hilfreiche Begleitung kennen. Für Angehörige ist es ein besonderes Qualitätsmerkmal: Sie empfinden eine professionelle Haltung und Begleitung als besondere Zuwendung. Besonders Angehörige von demenzkranken Menschen schätzen eine einfühlsame und beratende Begleitung, denn im Laufe der Zeit schwindet die gemeinsame Lebensgeschichte und der Sterbeprozess verharrt im sogenannten „ewigen Augenblick“.

Inhalte

•   Einführung in eine palliative Haltung
•   Situationsspezifische palliative Begleitung
•   Bedürfnisse sterbender Menschen und deren Angehöriger
•   Validierende Umgangsformen in der Sterbebegleitung
•   Basale Stimulation als "Türöffner" für eine gelingende Beziehung und Kommunikation
•   Kommunikations- und Handlungsempfehlungen für die Praxis

Zielgruppe     Pflegefachkräfte im Sinne der bremischen Berufsordnung für professionell
Pflegende, Pflegehilfskräfte mit praktischen Erfahrungen im Bereich der ambulanten
Pflege
Methodik     Vortrag mit Präsentation anhand praktischer Beispiele, Diskussion, Handout
Dozentin     Stefanie Seling-Stoll
Diätassistentin, Genusstrainerin, Lehrkraft für Gesundheitsberufe,
Sterbebegleiterin im ambulanten Hospiz Horn

 

Termin     Nach individueller Absprache
Zeit     Nach individueller Absprache
Gebühr     Nach Angebotserstellung
Teilnehmerzahl     Max. 15
Anmeldung     hier
Anmeldebedingungen     hier
Veranstaltung     Inhouse
Veranstaltungsort     Beim Kunden vor Ort
Fortbildungspunkte     Abhängig von der Dauer der Fortbildung

  

zurück zu Inhouse 2018