GeDi – Ihr Dienstleistungspartner

Notfälle der Atemwege und des Herzkreislaufsystems

 

Notsituationen sind nicht berechenbar und treten in der Regel unvorhersehbar auf. Schlimmstenfalls können Sie die Gesundheit oder das Leben der Patienten bedrohen.

Im Pflegealltag gehören Notfälle beinahe zum Tagesgeschäft. Aber was ist, wenn es Konflikte mit dem Wissenstand und der eigenen Selbstsicherheit gibt?

Die Fortbildung ist von Rettungsdienstmitarbeitern und Altenpflegekräften zusammen für die Altenpflege konzipiert und abgestimmt.

Durch die praxisbezogenen Themen lernen Sie neue Wege kennen, um mit Verletzten und akut kranken Bewohnern so umzugehen, dass Sie gesetzeskonform und konfliktpräventiv die Lage im Ernstfall beherrschen.

Wenn klar ist, um welche Art Notfall es sich handelt, ist schnelles Handeln erforderlich, um akute Lebens- und Gesundheitsgefahr abzuwenden. Nur durch sichere Anwendung der Notfallmaßnahmen wird die optimale Versorgung Betroffener gewährleistet.  

Inhalte

•   Kommunikation mit dem Rettungsdienst, Bodycheck, Notruf, das Erkennen von 
    Notfallpatienten sowie das Verhalten bei Notfällen
•   Notfälle der Atemwege: Atemwegsverlegung, Asthma bronchiale, Lungenödem
•   Notfälle Herz/Kreislaufsystem: Herzinfarkt, Schock, Hypertensionen
 

Zielgruppe     Alle Mitarbeiter im ambulanten Pflegedienst
Methodik     Vortrag, Diskussionsrunde, je nach Thema praktische Übungen
Dozent     Sebastian Jablonski
Notfallsanitäter, Traumamanager Provider

 

Termin     04.04.2018
Zeit     13:00 bis 15:30 Uhr
Gebühr     55,00 Euro
Teilnehmerzahl     Max. 10
Anmeldung     hier  
Anmeldebedingungen     hier 
Veranstaltung     Outhouse
Veranstaltungsort     GeDi GmbH, Colshornstr. 63, 28307 Bremen
Fortbildungspunkte     3

 

zurück zu Outhouse 2018