GeDi – Ihr Dienstleistungspartner

Kommunikation mit demenziell erkrankten Menschen

 

Die Kontaktaufnahme zu anderen Menschen geschieht immer über Wege der Kommunikation. Bei Menschen mit Demenz sind diese Wege aus verschiedenen Gründen gestört. So entstehen Missverständnisse bei allen Beteiligten. Außerdem wächst bei Menschen mit Demenz die Angst, dass sie ihre Umwelt nicht mehr erreichen. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden und ihre Lebensqualität, was sich in verschiedenen - auch oftmals die Pflegkräfte betreffenden - Ausprägungen bemerkbar macht.

Das Seminar verdeutlicht den hohen Stellenwert einer gelungenen Kommunikation in der Pflege von Menschen mit Demenz. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen bietet das Seminar die Möglichkeit, eigene Erfahrungen und Ideen einzubringen.

Die vorherige Teilnahme am Seminar Basiswissen Demenz ist sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig.

Inhalte

•   Grundlagen zur Kommunikation
•   Gründe für Probleme bei der Kommunikation mit Menschen mit Demenz
•   Umgang mit demenzbedingten Einschränkungen
•   Validierende Grundhaltung
•   Bedeutung der nonverbalen Kommunikation

Zielgruppe     Pflegefachkräfte im Sinne der bremischen Berufsordnung für professionell Pflegende, Pflegehilfskräfte mit praktischen Erfahrungen im Bereich der ambulanten Pflege
Methodik     Vortrag mit Präsentation anhand praktischer Beispiele, Handout
Dozentin     Kirsten Storz
Dipl.-Pflegewirtin (FH), DCM Evaluator, exam. Krankenschwester

 

Termin     29.05.2018
Zeit     13:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr     65,00 Euro
Teilnehmerzahl     Max. 10
Anmeldung     hier  
Anmeldebedingungen     hier 
Veranstaltung     Outhouse
Veranstaltungsort     GeDi GmbH, Colshornstr. 63, 28307 Bremen
Fortbildungspunkte     4

 

zurück zu Outhouse 2018